News

Stex Dritte in Mailand, Liberty Island ohne Chance

Stex (Archiv)
Stex (Archiv)

Die von Roland Dzubasz trainierte Stex war als Dritte am Samstag im Premio Paolo Mezzanotte in Mailand bestes deutsches Pferd.

Eingangs der Geraden canterte die Fünfjährige unter Michal Abik an die Spitze, aber der Weg zu, Ziel war ab da noch sehr lang. Zwei Gegnerinnen musste die Stute am Ende noch vor sich dulden.

Elisa Again holte sich in diesem Listenrennen den Sieg gegen Sidney Pearl, siegte unter Jockey Alberto Sanna.

Die weiteren deutschen Stuten Queen Josephine (Trainer Michael Figge, Sechste) und Feliciana (Peter Schiergen, Achte) hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun.

Ohne Option war auch Gestüt Ebbeslohs Liberty Island im Premio Nogara - Memorial Mil Borromeo, einem weiteren Listenrennen auf der San Siro-Rennbahn. Auf der 1400 Meter-Strecke ließ Liberty Island mit Champion Bauyrzhan Murzabayev nur drei Gegnerinnen hinter sich im Feld der 15 Stuten. Aria Importante und Claudio Colombi waren die Sieger der Prüfung, die fest in italienischer Hand war.

(22.05.2021)