News

Schiergen: „Kein guter Start, kam nicht gut ins Rennen“

Nach Platz neun von Tünnes im Japan Cup, bei dem der Hengst 92.308 Euro verdiente, blickt Coach Peter Schiergen nach vorne.

„Wir freuen uns auf das nächste Jahr, dann haben wir ein gutes Pferd!“, so Schiergen am Telefon gegenüber der Sport-Welt. „Er ist gesund aus dem Rennen gekommen, es ist alles gut.“

„Ich habe Bauyrzhan gar keine Taktik mitgegeben, er kennt ihn ja, es war aber nicht der Rennverlauf, den wir brauchten“, so Schiergen.

„Er war heute vor dem Start leider etwas aufgekratzt", beschreibt Schiergen die Minuten, in denen Tünnes nicht in die Box zu bewegen war, ehe er dann doch einrückte in Box 7, aus der er das Rennen aufnahm.

"Er kam dann nicht schnell genug auf die Beine und damit nicht so gut ins Rennen, wie wir das wollten. So viel Boden auf dieser Bahn konnte er dann am Ende nicht mehr gutmachen.“

 

(27.11.2022)