News

Vor der Reise nach Katar - das sagt Hofer über Julio

Mitbesitzer Timo Horn hat Julio bereits besucht und ihm vor seiner Abreise nach Katar alles Gute gewünscht. Am Sonntag beginnt dann das Abenteuer für den Exceed and Excel-Sohn, der am 22. Februar Dukhan Sprint starten wird.

„Julio hat sehr gut überwintert und ist sehr gut auf dem Posten“, so Mario Hofer über den Hengst, der die Farben Eckhard Saurens repräsentiert. „Wir hoffen natürlich auf eine innere Startnummer. Vom Handicap zählt er zu den vier besten Pferden in diesem Rennen“, sagte der Krefelder Trainer weiter.

Am Montag konnte Hofer darüber hinaus Julios Jockey vermelden. Eduardo Pedroza, der schon seit Monaten in Katar in den Sattel steigt, wird der Partner des Vierjährigen sein. Die Kombination Hofer/Sauren/Pedroza ist in Doha nicht unbekannt und war 2015 sogar von großem Erfolg geprägt als man mit Rogue Runner das Qatar Derby gewinnen konnte.

In der Sport-Welt (Nr.13), die am Freitag erscheint, lesen Sie im Übrigen Mario Hofers Stallparade.

(11.02.2019)