Triple Time schockt Dettori und Inspiral

Späte Niederlage für Frankie Dettori und Inspiral und eine große Überraschung durch Kevin Ryans Triple Time (34:1) in den zur Gruppe I zählenden Queen Anne Stakes (750.000 Pfund), die am Dienstag den Auftakt in das Royal Ascot-Meeting bildeten.

Alles schien in der Meilen-Prüfung für den insgesamt achten Sieg von Frankie Dettori in diesem Rennen zu laufen, doch mit einer späten Attacke fing der im Besitz von Scheich Mohammed Obaid Al Maktoum stehende Frankel-Sohn, der zu Beginn in den Händen seines Jockeys Neil Callan sehr heftig war, die Co-Favoritin Inspiral noch ab.

Hinter der ebenfalls von Frankel stammenden Inspiral (John und Thady Gosden) belegte der von der deutschen Barbara Moser gezogene Light Infantry (David Simcock/Jamie Spencer) den dritten Rang. Erst dahinter kam der Favorit Modern Games (Charlie Appleby/William Buick) über die Linie. Dieser geriet früh unter Druck und konnte nach vorne dann nichts mehr ausrichten.

Während Dettori, für den es das letzte Royal Ascot-Meeting sein wird, seinen achten Sieg in den Queen Anne Stakes also verpasste, trug sich Neil Callan erstmals in die Siegerliste dieses Gruppe I-Rennens ein. Und auch für Trainer Kevin Ryan war es am Dienstag eine Premiere.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne