Too Darn Hot am Samstag in den Irish 2.000 Guineas?

In den Dante Stakes in der vergangenen Woche musste John Gosdens Dreijährigen-Star Too Darn Hot seine erste Niederlage hinnehmen, als in dem über 2050 Meter führenden Gruppe II-Rennen in York, der von Hughie Morrison trainierte Telecaster stärker war, und den Dubawi-Sohn mit einer Länge Vorsprung auf die Verliererstraße schickte. Direkt nach dem Rennen kündigte die Umgebung des in Besitz von Lord Andrew Lloyd Webber stehenden Stars an, dass er nicht im Epsom derby laufen wird, sondern man mit ihm wieder auf die Meile zurückgehen will.

Und dort sieht man ihn evventuell schneller wieder als gedacht, denn während man seinen nächsten Start in den St. James’s Palace Stakes während Royal Ascot erwartet hatte, könnte es sein, dass er bereits an diesem Samstag auf dem Curragh in den Irish 2.000 Guineas (zum Langzeitmarkt) an den Start kommt. “Er bleibt erst einmal in den 2.000 Guineas stehen. Er kam gut aus den Dante Stakes, und ist ein Pferd, dass es liebt, etwas zu tun. Eine Entscheidung, ob er auf dem Curragh läuft, wird im Laufe der Woche fallen”, so Gosden am Dienstag, nachdem sein Schützling beim letzten Streichungstermin nicht aus dem Rennen genommen wurde.

So könnte Too Darn Hot dann eventuell doch noch zu einem klassischen Sieg kommen, nachdem er die britischen 2.000 Guineas aus gesundheitlichen Gründen verpasste, und man das derby für ihn ausschloss. Als fester Starter für die Irish 2.000 Guineas gilt William Haggas’ Craven Stakes-Sieger Skardu, der in den 2.000 Guineas in Newmarket Dritter war.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau