Tiznow oder Point Given: Wer wird Pferd des Jahres?

Sie haben sich auf der Rennbahn nie getroffen. Und doch machen sie nun ein heißes Duell unter sich aus. Tiznow und Point Given. Denn diese beiden Pferde werden wohl das Rennen um Amerikas Pferd des Jahres allein unter sich ausmachen. Tiznow ist das erste Pferd der Geschichte, dem es gelang, den Titel im Breeders Cup Classic erfolgreich zu verteidigen.

Und wer das Doppel schafft, will nun den Hattrick. Denn auch im nächsten Jahr ist das Hauptziel von Tiznow klar definiert: Breeders Cup Classic 2002 in Arlington. Unmittelbar nach dem Rennen im Big Apple wurde bekannt, dass der Hengst auch im nächsten Jahr diesen 4 Millionen Dollar-Event ansteuern werde.

Doch der nächste Titel, den es für Tiznow zu verteidigen gilt, wird abseits der Bahn vergeben. Und zwar den Titel „Pferd des Jahres“. Und da hat er mit Point Given (schrammte nur knapp an der Triple Crown vorbei) einen wahren Widersacher gefunden.
Im Belmont Park hat man während des Breeders Cup-Tages unterdessen eine neue Bestmarke erzielt. Insgesamt wurden in den 10 Rennen der Veranstaltung auf der Rennbahn 13.087.813 Dollar gewettet. Das ist Rekord.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny