Super-Samstag in Meydan: Adrie de Vries noch ohne Fortune

Noch ohne eine Chance auf einen besseren Platz blieb Adrie de Vries in den ersten drei Rennen in Meydan, wo heute der Super-Saturday auf dem Programm steht.

In der einleitenden Al Maktoum Challenge R3 (600.000 AED) hatte er mit seinem Partner RB Rich Like Me das Rennen zwar als heißer Favorit aufgenommen, hatte am Ende mit dem Sieg aber nichts zu tun. Bis in den Schlussbogen ging das Gespann zwar sehr gut und man kam durchaus auch noch für den Sieg in Frage. Doch zum Ende hin fehlten dann die entscheidenen Körner, der sechste Platz sprang letztlich heraus. Es siegte im Wimpernschlagfinish Hamad Marars Außenseiter Suny Du Loup (41:1).

Eine gute halbe Stunde später führte er das Feld in den Jumeirah 1000 Guineas mit Nicolas Caullerys Nadelia länger an, musste sich am Ende aber auch relativ früh geschlagen geben. Fünfte wurde die Französin nach absolvierten 1600 Metern auf der Grasbahn (zum Bericht des Rennens geht es hier).

Noch einmal gut 35 Minuten später stand nach der vorausgegangenen Listenprüfung mit den Burj Nahaar Stakes (Gr.III) nun wieder eine Patternprüfung auf der Karte. Doch auch dieses Mal ging der Holländer leer aus. Mit seinem Partner Thegreatcollection kam er nicht über Rang zehn hinaus. Es siegte Bhupat Seemars Laurel River (6,0:1).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly