Sieger aus deutscher Zucht in Cheltenham durch Lark In The Mornin

Beim Auftaktrenntag des Cheltenham-Festivals gab es am Dienstag einen Sieger aus deutscher Zucht.

Der Soldier Hollow-Sohn Lark In The Mornin siegte im Boodles Juvenile Hurdle, einem 80.000 Pfund-Handicap, gewann für Trainer Joseph O’Brien unter Jockey J.J. Slevin.

Lark In The Mornin stammt aus der Zucht des Gestüts Hof Ittlingen, seine Mutter ist die Lando-Tochter Loyalty. Der Wallach kostete als Jährling bei der BBAG 28.000 Euro. Er ist aktuell vierjährig. Zweijährig hatte er gleich beim Debüt gewonnen, danach nur ein weiteres Rennen auf der Flachen bestritten. Es war nun der erste Hindernistreffer. Und das direkt in Cheltenham.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe