Sieg auf der Jagdbahn – Sweet Cesaria gewinnt für Himmel

Auf der Flachen performten die deutschen Vollblüter am Samstag in Frankreich bereits erfolgreich, da durfte auch ein Sieg über die Sprünge nicht fehlen.

Für diesen sorgte die von Waldemar Himmel für den Stall Heidekraut trainierte Stute Sweet Cesaria in Wissembourg. Unter Alex Seigneul sprang die Tiberius Ceasar-Tochter am vorletzten Sprung des über 3900 Meter führenden Jagdrennens (15.000 Euro) in Front und löste sich letztlich locker. Rang zwei ging an Rate vor Disco De Vaut. Christian von der Reckes für Stephan Ahrens u.a. trainierter Mitchouka wurde unter Hakim Tabet Vierter.

Für Sweet Cesaria war es Sieg Nummer eins. Ihr Vater Tiberius Ceasar wurde vom Gestüt Burg Eberstein gezogen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely