Santao in Dieppe Start-Ziel für Sascha Smrczek

Der drei Jahre alte Manduro-Hengst Santao hat seinen zweiten Karrierestart am Freitagabend in Dieppe in einen überzeugenden Sieg verwandelt.

Der Schützling von Sascha Smrczek setzte sich gleich nach dem Start der 2400 Meter-Prüfung an die Spitze und gab diese nach einem starken Ritt seines Jockeys Augustin Madamet nicht mehr ab.

Santao, der im Besitz des Stalles Classical Way steht, verwies als Sieger den Favoriten Pergamon aus dem Fabre-Stall auf Rang zwei. Starker Dritter wurde der von Waldemar Hickst für den Stall Nizza trainierte Impresario, damit waren zwei Deutsche in der Dreierwette.

Schon der Einstand als Siebter war alles andere als schlecht, was Santao angeht, in Chantilly war er nur knapp hinter dem Schlenderhaner Northern Olympian, der in Hoppegarten knapp geschlagen Zweiter im Derby-Test war.

8,1:1 betrug die Siegquote für Santaos Treffer.

Noch unter dem Namen Munkustrap ging Santao beim Sales & Racing Festival 2022 der BBAG durch den Auktionsring, Panorama Bloodstock erhielt für 16.000 Euro den Zuschlag.

Da Santao französischer Inländer ist, gab es für den Sieg inkl. Prämien am Freitag 23.625 Euro.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)