Royal Ascot-Sieger nach Hong Kong verkauft

Thesis, Sieger der Britannia Stakes während des diesjährigen Royal Ascot-Meetings, ist nach Hong Kong verkauft worden.

Züchter und Besitzer war bisher Juddmonte Farms und Trainer waren Harry und sein Vater Roger Charlton. In Zukunft wird Richard Gibson den Kingman-Sohn betreuen.

Es sei hart dem Geld aus Hong Kong zu widerstehen, wenn die laufenden Kosten in Großbritannien für Rennpferde hoch sind. So der Tenor von der Insel, da muss eben auch Juddmonte wirtschaftlich denken. Thesis gilt als extrem talentiert und ist ein Halbbruder der Gruppe I-Siegerin Quadrilateral.

Ein Bericht der Racing Post hat zuletzt offengelegt, dass in Großbritannien die Zahl der Pferde mit einem Rating von 90 und höher, die ins Ausland verkauft werden, stark angestiegen ist. 2019 waren es noch 163 im letzten Jahr 301 Galopper.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly