Royal Ascot: Antara-Sohn und Treve-Tochter siegen

Zwei interessante Handicap-Sieger gab es am Mittwoch in Royal Ascot. Dabei hatte in einem Fall auch die deutsche Zucht ihre Finger im Spiel.

Denn im Royal Hunt Cup setzte sich mit Godolphins Wild Tiger (6,5) ein von Frankel stammender Sohn der von Thomas Gehrig gezogene Antara (Platini) durch. Der von Saeed bin Suroor trainierte fünfjährige Wallach verwies Sonny Liston aus dem Quartier von Ralph Beckett auf den Ehrenrang. Der vom Gestüt Röttgen gezogene Sean wurde in diesem Rennen Elfter.

Musste sich Ralph Beckett mit Sonny Liston noch geschlagen geben, so durfte er sich nur eine gute halbe Stunde später über den Sieg von Doha (11,0) freuen. Die blaublütig gezogene vierjährige Sea The Stars-Tochter stammt aus der zweifachen Arc-Siegerin Treve und gewann mit den Kensington Palace Stakes ihr zweites Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)