Robinie siegt in Chantilly – Deutsche Zucht auf den Plätzen eins bis drei

Frankreich-Sieg für den Stall Grafenberg um Albrecht Woeste. Am Freitagnachmittag gewann die von Sascha Smrczek in Düsseldorf trainierte Robinie ein mit 23.000 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen in Chantilly.

Nach 2400 Metern setzte sich die Cracksman-Tochter aus der Romance Story, die vom Gestüt Hof Ittlingen gezogenen wurde, gegen den aus Schlenderhaner Zucht stammenden Alerio (Andreas Schütz/Cristian Demuro) und den von Carmen Bocskai für den Stall Cimba  trainierten Favoriten Utamaro (Mickael Forest) durch. Dieser stammt aus der Zucht des Gestüts Röttgen. Damit zeichneten drei der führenden deutschen Zuchtstätten für die ersten drei Pferde in diesem Rennen verantwortlich. Stark.

Für Robinie, die bei der BBAG 2021 11.000 Euro kostete, war es der zweite Sieg ihrer Laufbahn. Auch Sieg Nummer eins gelang der Stute in Frankreich. Dreijährig siegte sie in Saint-Cloud. Nun der perfekte Jahreseinstand für den Smrczek-Schützling, dessen Treffer am Toto satte 22,7:1 zahlte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil