Rich Strike bleibt in den USA

Kentucky Derby-Sieger Rich Strike wird nicht am Dubai World Cup teilnehmen (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Dies gab Besitzer Rick Dawson via Facebook bekannt: „Nachdem wir von der Dubai Racing Group Details zu den Reiseplänen für Richie erhalten haben, die meiner und Erics Meinung nach inakzeptabel und nicht im besten Interesse von Richie und unserem Team sind, werden wir 2023 keine Rennen in Dubai bestreiten.“

Stattdessen soll der Vierjährige am 25. März – das ist auch der Dubai World Cup-Tag – im Turfway Park im mit 300.000 US-Dollar dotierten Kentucky Cup Classic antreten. Dawson stellt sich in diesem Jahr eine Kampagne mit fünf oder sechs Rennen vor.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil