Noch 21 Pferde im Epsom Derby nach Streichung

21 Hengste sind nach dem letzten Streichungstermin für das zur Gruppe I zählende Betfred Derby, das am 1. Juni ausgetragen wird, stehengeblieben.

Aidan O’Brien, der mit neun Siegern im Klassiker den Rekord hält, hat noch sieben Pferde im Rennen, um seinen Titel zu verteidigen. Im letzten Jahr war Auguste Rodin für ihn erfolgreich. Angeführt wird die Liste vom Favoriten City Of Troy, der – ebenso wie Auguste Rodin im letzten Jahr – in den 2000 Guineas floppte.

Ein weiterer aussichtsreicher Starter aus der Liste der sieben Hengste für O’Brien könnte der Criterium de Saint-Cloud-Sieger Los Angeles sein, der noch ungeschlagen ist. Neben O’Brien hat noch ein weiterer irischer Trainer ein Pferd auf der Liste. Adrian Murray setzt auf den Gruppe III-Sieger Dallas Star.

Schaut man sich den Langzeitmarkt an, ist für die Engländer Ambiente Friendly der aussichtsreichste Kandidat. Er befindet sich zwischen City Of Troy und Los Angeles auf Platz zwei des Wettmarktes. Robert Havlin wird Callum Shepherd im Derby als Reiter ersetzen. Laut Racing Post möchte die Gredley Familie als Besitzer einen erfahreneren Jockey haben.

Auch die Juddmonte Farben sind voraussichtlich im Derby vertreten. Der Sea The Stars-Sohn Macduff war zuletzt Zweiter zu Godolphins Arabian Crown im bet365 Classic-Trial auf Gruppe III-Ebene. Auf Arabian Crown muss die Blaue Flotte aufgrund einer Verletzung verzichten, hat aber noch den Futurity Trophy-Sieger Ancient Wisdom im Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly