Los Angeles sechzehnter Irish Derby-Sieger für Aidan O’Brien

Eine Woche vor dem IDEE 155. Deutschen Derby wurde am Sonntag auf dem Curragh das Irish Derby gelaufen. In der Gruppe I-Prüfung über 2400 Meter, die mit 1,15 Millionen Euro dotiert war, kam es zur Revanchepartie aus dem Epsom Derby, denn mit James Fanshawes Ambiente Friendly (Robert Havlin) und Aidan O’Briens Los Angeles (Ryan Moore) trafen in dem von acht Pferden bestrittenen Rennen der Zweite und Dritte aus Epsom erneut aufeinander.

Im Wettmarkt lagen die beiden Protagonisten mit Kursen von 2,5:1 (Ambiente Friendly) und 2.6:1 (Los Angeles) fast gleichauf. Dritter Favorit war Roger Varians Matsuri (James Doyle). Und das, was man erwartet hatte, trat ein, denn in der Zielgeraden kam es zum Duell der beiden Favoriten.

Unterwegs lagen zunächst alle vier Pferde von Aidan O’Brien vorne, als Euphoric vor Grosvenor Square, The Euphrates und Los Angeles die Pace machte, während Ambiente Friendly an fünfter Stelle auszumachen war.

Als es in die Zielgerade, und somit in die Entscheidung ging, waren die Außenseiter aber schnell nach hinten verschwunden und die gutgehenden Los Angeles und Ambiente Friendly gleich zur Stelle. Wie schon in Epsom marschierte Ambiente Friendly in großer Haltung auf, doch ein nie aufgebender Los Angeles fand unter starken Hilfen von Ryan Moore immer wieder etwas mehr und bekam Ambiente Friendly noch souverän in den Griff. Das bedeutete den 16. Irish Derby-Sieg von Aidan O’Brien.

Ambiente Frinedly verlor kurz vor dem Ziel sogar noch Platz zwei an den stark endenden Außenseiter Sunway (David Menuisier/Oisin Murphy).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)