Nach enttäuschendem Jebel Hatta Mawj zurück in die USA

Godolphins klassische Siegerin Mawj war stark gewettet bei ihrem Comeback in Meydan am letzten Freitag im Gruppe I Jebel Hatta, enttäuschte dort aber auf ganzer Linie und kam abgeschlagen als Letzte über die Linie.

Nach dieser Leistung soll sie nun nicht mehr in Dubai antreten und es zunächst wieder in den USA versuchen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hatte sie zuvor ein Gruppe I-Rennen gewinnen können und war in der Breeders‘ Cup-Mile als Zweite nur hauchdünn geschlagen geblieben.

Ihr Trainer Saeed Bin Suroor berichtet, dass es seinem Star im Stall nicht schlechter geht, hat aber seine Pläne, sie noch einmal in seinem Heimatland laufen zu lassen, auf Eis gelegt und plant stattdessen eine Reise in die Vereinigten Staaten, bevor sie schließlich nach Großbritannien zurückkehren soll.

“Sie hat sich nach dem Rennen gut erholt, sie war danach ein wenig ruhig und wir waren enttäuscht von ihr”, gab der Trainer zu. “Jetzt werden wir uns nach einem Rennen für sie umsehen, vielleicht in Amerika im April. Es gibt ein Rennen über eine Meile in Keeneland, und das könnte eine der Optionen sein, dann wird sie wieder in Europa sein, um an europäischen Rennen teilzunehmen. Zuletzt war halt einfach nicht ihr Tag, das hatte mir auch Jockey Oisin Murphy nach dem Rennen gesagt“, so bin Suroor weiter gegenüber attheraces.com.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly