Meydan: Stößt Guineas-Heldin Mawj den Bock um?

Ungewöhnlich früh im Jahr wird am heutigen Freitag in Meydan das “Jebel Hatta” gestartet. Normalerweise wird das Gruppe I-Rennen auf der Grasbahn erst am Supersamstag Anfang März ausgetragen.

Das scheint einer Klassestute aber nichts auszumachen, denn im Starterfeld für die mit insgesamt umgerechnet etwa 463.000 Euro dotierten Top-Prüfung befindet sich mit Mawj die englische 1000 Guineas-Siegerin aus dem vergangenenm Jahr.

Nach einem weiterten Gruppe I-Treffer in den USA und einem zweiten Platz in der Breeders’ Cup Mile gibt die von Saeed Bin Suroor trainierte Exceed and Excel-Tochter nun ihr Comeback.

Über Klasse verfügt die Godolphin-Stute selbstverständlich genug, doch steht hinter der Form ihres Trainers aktuell ein großes Fragezeichen. 27 Starter haben in dieser Dubai-Saison für ihn noch keinen Sieg erzielen können, einzig una allein ein Ehrenplatz im Dezember steht für den sonst so siegverwöhnten Star-Coach aktuell zu Buche.

“Sie hat den Winter in Dubai genossen, sie hat gut gearbeitet und sieht im Moment wie ein glückliche Stute aus. Sie hat in der Vergangenheit gezeigt, dass eine Meile ihre beste Strecke ist, obwohl sie im Herbst in Keeneland über neun Furlongs gewonnen hat. Das ist ein schönes Rennen, um ihre Saison zu beginnen, und ich bin sehr zufrieden mit ihr”, so ihr Coach über seine Top-Stute gegenüber der Racing Post. Man darf sicher gespannt sein, ob ihre sehr kleine Quote gleich wieder gerechtfertigt ist.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly