Mailand statt „Union“ – Derby-Kandidaten am Montag in Italien

Am Sonntag steht in Köln die „Union“ an. Es befinden sich noch neun Pferde in dem Derby-Test, während zwei gestrichene Pferde die Route über Mailand einschlagen werden und dort am Montag im zur Listenklasse zählenden Gran Premio d’Italia (48.400 Euro) für die Dreijährigen über die Derbydistanz von 2400 Metern antreten.

Der von Andreas Wöhler für die Stiftung Gestüt Fährhof trainierte Queimados wurde Anfang der Woche bereits aus der „Union“ genommen und läuft in Mailand unter Stalljockey Eduardo Pedroza.

Peter Schiergens Park Wiedinger Flamingo Moon wird ebenfalls im Gran Premio d’Italia an den Start kommen. Er wurde am Mittwoch, dem Tag der Vorstarterangabe, aus der “Union” gestrichen. In San Siro wird er von seinem Stall- und Trainingsgefährten Quantum Memories begleitet werden. Einer der Schiergen-Schützlinge wird von Bauyrzhan Murzabayev geritten, der andere möglicherweise von Rene Piechulek. Für Markus Klug startet in Mailand Uwe Aischs Larios.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)