Queimados löst Derby-Ticket mit Sieg in Mailand, Larios Dritter

Gestüt Fährhofs Sea The Stars-Sohn Queimados hat am Montagabend in Mailand sein Derby-Ticket gelöst.

Und das beim dritten Karrierestart in einer Art und Weise, die Appetit auf mehr machte. Auf dem San Siro-Kurs mit den weiten Linien kam der Schützling von Trainer Andreas Wöhler sichtlich besser klar als auf dem Düsseldorfer Kurs, wo er seine beiden ersten Starts absolviert hatte.

Geritten von Eduardo Pedroza, stellte Queimados im Gran Premio d’Italia, einem über 2400 Meter führenden Listenrennen, die Weichen ab Mitte der Geraden auf Sieg, der Jockey machte nicht mehr wie nötig auf dem Hengst.

Im Ziel verwies er The Tweed, den Fünften aus dem von Borna gewonnenen Derby Italiano, auf den zweiten Platz, Dritter wurde der von Markus Klug für Uwe Aisch trainierte Larios (Andrasch Starke), der seinen Derbyplatz mit dieser Leistung ebenfalls sicher hat.

Quantum Memories wurde unter Rene Piechulek für das Gestüt Park Wiedingen und Trainer Peter Schiergen Sechster, ohne Chance nach vorne war Schiergens zweites Pferd Flamingo Moon (Bauyrzhan Murzabayev), der Zehnter wurde.

Quasi gleichauf mit Quantum Memories kam als Fünfter Caos Calmo, der Dritte aus dem Derby Italiano, ins Ziel.

Was die Mailand-Leistung wert war, werden die Handicapper bis morgen beurteilen, wenn die Rangfolge der im Derby noch startberechtigten Pferde veröffentlicht wird.

Queimados zahlte auf Sieg 5,5:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)