Lord North geschlagen, Military Order gewinnt Winter Derby

Es bleibt dabei: Noch nie konnte ein Pferd das Winter Derby zweimal gewinnen. Auch der von John und Thady Gosden trainierte Vorjahressieger Lord North schaffte es am Samstag nicht, musste sich unter Robert Havlin nach 2234 Metern in diesem ersten Grupperennen der europäischen Flach-Saison Godolphins Military Order (3,2) geschlagen geben.

Godolphins Taktik in diesem Grupperennen, welches in diesem Jahr in Southwell anstatt in Lingfield entschieden wurde, ging voll auf. Mit Forest Of Dean hatte man einen Pacemaker im 100.000 Pfund-Rennen, der seine Aufgabe perfekt erfüllte, und der damit den Weg zu Applebys zweitem Winter-Derby-Sieg ebnete. Zwar versuchte Lord North noch alles, doch an den Frankel-Sohn, der von Daniel Tudhope geritten wurde, kam er nicht mehr heran. Dennoch sollte es für Lord North mit diesem Konditionsstart im Bauch nun nach Meydan gehen. Hier soll er dann versuchen, den Dubai Turf zum vierten Mal zu gewinnen. Rang drei ging im Winter Derby an Tyrrhenian Sea, vor dem von Günther Schmidt gezogenen Claymore.

Military Order stammt aus Anna Salai (Dubawi), er vertritt die Linie der großen Röttgenerin Anna Paola.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)