Live In The Dream in den Nunthorpe Stakes – Sieg für Azubi Kirrane

Am Freitag stand Tag drei des Ebor Festivals in York an. Hauptereignis des Tages waren die zur Gruppe I zählenden Nunthorpe Stakes über schnelle 1000 Meter. 16 Pferde traten in der mit 533.750 Pfund dotierten Prüfung an. Mit dem Sieger hatten nur die Wenigsten gerechnet.

Förmlich aus der Startbox geflogen war der Prince of Lir-Sohn Live In The Dream, aus dem Stall des in Epsom trainierenden Adam West. Nach wenigen Metern hatte der Vierjährige auf den kurzen 1000 Metern schon mehrere Längen Vorsprung und bis zur Ziellinie stoppte der bis dato nie auf Black Type-Niveau siegreiche Wallach nicht. Am Ende kam er als 29:1-Außenseiter zu einem sicheren Sieg.

Im Sattel des Siegers saß der junge Sean Kirrane der sich noch immer in der Ausbildung befindet und erst vor wenigen Wochen seine Erlaubnis verloren hatte. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl über die Ziellinie zu gehen und zu wissen das man gerade gewinnt. Hinter uns waren wirklich starke Pferde. Unglaublich“, so der junge Reiter nach seinem ersten Gruppe- und damit natürlich auch erstem Gruppe I-Sieg.

Mit Highfield Princess und Bradsell ließ Live In The Dream zwei individuelle Gruppe I-Sieger hinter sich. Highfield Princess aus dem Stall von John Quinn kam unter Jason Hart als 2,4:1-Favoritin an den Ablauf und lange sah es so aus, als könnte sie ihrer Favoritenrolle auch gerecht werden. Mit dem Ausreißer hatte Highfield Princess ein Pferd, das sie ins Rennen führte, doch ließ der Vierjährige an der Spitze einfach nicht nach und die Favoritin konnte den Sieger nicht erreichen. Hollie Doyle ritt Bradsell auf den dritten Platz und sagte danach: „Die Pace war so unglaublich schnell schon aus der Box heraus. Unglaublich, dass er vorne immer weiter gehen konnte.“

Die Siegerzeit von Live In The Dream war sagenhaft, nur 56,87 Sekunden brauchte der Fuchs für die 1000 Meter. Aus dem Umfeld des Siegers war im Anschluss zu hören, dass man nun einen Start beim Breeders Cup plant.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 23.09. Dresden
So, 24.09. Köln, Mannheim
Sa, 30.09. Mülheim
So, 01.10. Düsseldorf
Mo, 02.10. Honzrath
Di, 03.10. Berlin-Hoppegarten
Galopprennen in Frankreich
Sa, 23.09. Le Croise-Laroche, Auteuil, Tarbes
So, 24.09. Fontainebleau, Nancy, Craon
Mo, 25.09. Vichy, Craon
Di, 26.09. Compiegne, Vichy
Mi, 27.09. Marseille Vivaux, Auteuil
Do, 28.09. Chantilly, Le Mans