Klassisches Ziel für Godolphin-Stute

Die von Saeed bin Suroor für Godolphin trainierte Mawj soll entweder am 7. Mai in den zur Gruppe I zählenden Qipco 1000 Guineas oder eine Woche später im französischen Pendant antreten.

In Meydan ist die Exceed And Excel-Tochter in diesem Jahr ungeschlagen geblieben. Am 27. Januar gewann sie das Jumeirah Fillies Classic und am 24. Februar war sie in den Jumeirah Fillies Guineas erfolgreich. Die Stute konnte im letzten Jahr im Mai direkt ihre Maidenschaft ablegen, was ihr einen „Rising Star“ von Thoroughbred Daily News einbrachte. In den Gruppe III Albany Stakes während Royal Ascot wurde sie Zweite, musste nur die spätere Breeders‘ Cup Juvenile Fillies-Siegerin Meditate vor sich dulden.

Einen Gruppesieg schaffte Mawj dennoch als Zweijährige, als sie einen knappen Sieg über die spätere Gruppe I-Siegerin Lezoo in den Gruppe II Duchess Of Cambridge Stakes feiern konnte. Lezoo und Meditate war sie dann bei ihrem letzten Start im Jahr 2022 als Dritte in den Gruppe I Cheveley Park Stakes unterlegen. Auf beide Stuten könnte sie im Mai erneut treffen, denn auch für Meditate und Lezoo werden die Klassiker in England und Frankreich in Betracht gezogen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely