US-Sieg in Casablanca – Marie Gast Siebte im Fegentri-Rennen

Die US-Amerikanerin Taylor Kingsley konnte am Samstag in Casablanca den Prix Fegentri, einen Lauf zur Longines Fegentri World Championship for Lady Rider 2023, gewinnen.

Mit Layssae war Kingsley am Ende der 1300 Meter-Prüfung eine sichere Siegerin gegen Valathena Fal (Serena Brotherton) und Dayt Dahab unter der aktuell führenden Französin Margaux Collomb. Fünf Punkte erhielt Collomb für den Bronze-Rang, so dass sie nun mit 76 Zählern weiter unangefochten an der Spitze steht. Sowohl für Taylor Kingsley als auch für Serena Brotherton war es am Sanstag der erste Ritt während der laufenden Fegentri-WM.

Die deutsche Reiterin Marie Gast hätte eigentlich Mayassine I reiten sollen, doch war die Stute Nichtstarter. Gast wechselte auf Legend Grine und belegte den siebten Platz. Einen Punkt hat sie nun mehr auf dem Konto, steht also bei 46 Zählern und bleibt damit auf Rang vier der Gesamtwertung.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud