Honeysuckle erneut geschlagen

Höhepunkt des Dublin Racing Festivals am Sonntag war das dritte der vier Gruppe I-Rennen, das Irish Champion Hurdle, mit dem Auftritt von Honeysuckle.

Die Stute war zuletzt am 4. Dezember im Gruppe I Hatton’s Grace Hurdle in Fairyhouse am Start gewesen, wo sie die erste Niederlage ihrer Karriere hinnehmen musste und den dritten Platz belegte.

Drei Mal konnte die von Henry de Bromhead vorbereitete Honeysuckle in den letzten Jahren das Irish Champion Hurdle gewinnen. In der diesjährigen Ausgabe traf sie zum ersten Mal auf State Man, der etwas besser als seine weibliche Konkurrentin gewettet wurde.

State Man führte während des Rennens, dicht gefolgt von Honeysuckle, die wie immer Rachael Blackmore im Sattel hatte. Doch am Ende hatte die Neunjährige dem von Willie Mullins trainierten State Man nichts entgegenzusetzen, der klar gewinnen konnte und sie auf den zweiten Rang verwies.

Dritter wurde der ebenfalls von Willie Mullins trainierte Vauban.

Honeysuckle stammt aus der Lando-Stute First Royal. Vauban entstammt der W-Linie des Gestüts Ravensberg. Die beiden Platzierten haben damit ihre Wurzeln in der deutschen Zucht.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne