Guineas-Zweite Stenton Glider am Freitag im Cape Verdi?

Im vergangenen Jahr musste die von Hugo Palmer trainierte Stenton Glider in den Wempe 103. German 1000 Guineas nur Habana vor sich dulden. Danach kam die Dandy Man-Tochter noch zweimal in Listenrennen an den Start. Eine Platzierung sprang dabei heraus.

Am kommenden Freitag nun, wenn in Meydan der nächste Renntag des Dubai Racing Carnivals ansteht, könnte die klassisch-platzierte Stute ihr Gruppe-Comeback geben. Sie befindet sich im Aufgebot für das zur Gruppe II zählende Cape Verdi, ist aber noch ohne Jockey angegeben.

Für das Meilen-Examen wurde auch die von Okbah Aashour für das Adelresort trainierte Shymay genannt.

In einem 1900 Meter-Handicap könnte die ehemals von Henk Grewe trainierte Ex-Stute Flamingo Girl (Doug Watson) starten. Die Geschichte des Pferdes war eine der kuriosesten der letzten Jahre. Die Stute hatte sowohl weibliche als auch männliche Geschlechtsorgane, produzierte also körpereigenes Testosteron. Sie wurde kastriert und darf in Dubai laut den Statuten als Wallach auftreten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly