Good Bye Galileo: Wunderpferd startet zum letzten Mal

Wer das aktuell vielleicht beste Rennpferd dieser Erde noch einmal live sehen will, der sollte sich schnell ein Ticket nach New York besorgen. Denn im Big Apple besteht die letzte Chance, Galileo live zu erleben. Im Breeders` Cup Classic wird der dreijährige Hengst sein letztes Rennen bestreiten. Diese Nachricht verbreitete sich durch die Turfwelt wie ein Lauffeuer. Galileo sagt Good Bye, wird im nächsten Jahr im mächtigen Coolmore Stud in Irland als Deckhengst aufgestellt werden.

Zu welcher Decktaxe Züchter im Jahr 2002 dann in den Genuss des Sadlers Wells-Sohnes kommen werden, ist noch ungewiss. Das wird mit Sicherheit auch vom Abschneiden Galileos im Breeders` Cup in New York abhängen. Dort trifft er mit Fantastic Light (wird ebenfalls sein letztes Rennen in N.Y. bestreiten) auf das Pferd, welches ihn als einziges während seiner Karriere zu bezwingen wusste.

Neben dem zweiten Platz zu Fantastic Light in den Irish Champion Stakes, dem unbestrittenen Rennen des Jahres, zählen Erfolge in den King George sowie dem Englischen und Irischen Derby zu Galileos Top-Leistungen. Neben Galileo werden auch andere hocherfolgreiche Pferde ihren Deckhengsteinstand feiern. Darunter der Super-Sprinter Mozart und der 2.000 Guineas Sieger Golan, die im nächsten Jahr eingestellt werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil