Godolphin mit zwei Chancen im Everest

Die blaue Flotte hatte ohnehin eine Startbox im mit 14 Millionen australischen Dollar dotierten The Everest (zum Langzeitmarkt). Alizee wird diese Box am kommenden Samstag füllen.

Am letzten Samstag wurde noch ein weiterer Startplatz vergeben. Der Sieger der zur Gruppe II zählenden Schillaci Stakes erhielt eine automatische Startberechtigung im höchstdotierten Grasbahnrennen der Welt.

Der Sieg von Trekking ging an ein von James Cummings für Godolphin trainiertes Pferd. Bis Sonntag mussten sich die Verantwortlichen von Trekking entscheiden und diese Entscheidung lautet: „Ja, Trekking startet.“ Damit hat Godolphin zwei Pferde im The Everest.

Trekking wird als 21 für 1-Außenseiter bei den Buchmachern gehandelt. Für einen Sieg von Alizee gäbe es nur die Hälfte. Favorisiert für den Sprint am Samstag ist bei den meisten australischen Buchmachern derzeit der von Greg Hickman trainierte Pierata.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil