Fastorslow zu schnell, Galopin Des Champs nur Dritter

Das John Durkan Memorial Punchestown, ein Jagdrennen der Gruppe I im irischen Punchestown, war am Sonntag das sportliche Highlight. Ein kleines Feld von sechs Pferden kam an den Start, aber es gab einen großen Favoriten: Der von Willie Mullins trainierte fünffache Gruppe I-Sieger Galopin Des Champs, der am Sonntag als Titelverteidiger des Rennens antrat.

Doch es wurde nichts mit dem zweiten Sieg des siebenjährigen Wallachs, der sich nach einem Rennen vom vierten Platz aus dann doch überraschend schwertat. Zwar war der Favorit in guter Position, konnte dann aber nicht mehr zulegen. Anders der 10:1-Außenseiter Fastorslow aus dem Quartier von Martin Brassil. Unterwegs immer drittes Pferd, packte der Saint des Saints-Sohn, der zuletzt im Jahr 2019 in einer alten Heimat Frankreich ein kleineres Rennen in Auteuil gewinnen konnte, unter JJ Slevin immer besser an und verwies zuletzt auch den lange führenden Appreciate It (Willie Mullins/Patrick Mullins) auf den zweiten Platz. Erst dahinter folgte der 1,5:1-Favoirit Galopin Des Champs.

Zuletzt sah man Fastorslow in der Ultima Handicap Chase am Start. Hier musste er sich nur dem späteren Grand National-Sieger Corach Rambler geschlagen geben. Dieser wurde am Samstag Dritter in der Betfair Chase.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau