„Es ist surreal” – Paul Townend knackt Uralt-Rekord

Paul Townend gewann am vergangenen Samstag in Aintree erstmals in seiner Karriere die Grand National. Auf dem von Willie Mullins trainierten I Am Maximus war der Jockey nicht zu schlagen. Damit krönte Townend eine fantastische Saison und knackte ganz nebenbei auch noch einen Uralt-Rekord.

Paul Townend war der erste Jockey seit Tommy Cullinan im Jahr 1930, dem es gelang in einer Saison das Champion Hurdle, den Gold Cup und die Grand National zu gewinnen.

„Es ist surreal. Ich lebe meinen Kindheitstraum, ein Jockey zu sein und an diesen Rennen teilzunehmen, ganz zu schweigen davon, sie zu gewinnen“, sagte der 33-Jährige, der einst als Flach-Jockey seine Ausbildung begann, der Racing Post.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse