Deutsche Starter in Mailand-Listenrennen ohne Chance, Murzabayev Zweiter

Im ersten von zwei Listenrennen der Montagabend-Veranstaltung in Mailand waren die beiden deutschen Teilnehmer ohne Chance.

Im Premio D’estate – Memorial Arturo Brambilla, über 1600 Meter führend, wurde Rennstall Gestüt Hachtsees Iron Man unter Rene Piechulek Siebter, Rang acht ging an Nakota, der für den Stall marcruehl.com an den Start gegangen war.

Der Sieg ging an Lancieri, der mit Mario Sanna eine Kampfpartie gegen Clock Tower zu seinen Gunsten entschied. Clock Tower war als einer der Außenseiter ins Rennen gegangen, zeigte unter Bauyrzhan Murzabayev eine unerwatet starke Leistung.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe