Dettori hat Melbourne Cup-Ritt

Frankie Dettori hat bisher eine unglaubliche Saison hinter sich. Auch wenn es mit dem dritten Triumph mit Enable im Prix de l’Arc de Triomphe am Sonntag nicht geklappt hat, konnte der gebürtige Italiener doch einen neuen persönlichen Rekord feiern. Auf Anapurna markierte er den 17. Gruppe I-Erfolg in diesem Jahr, als er mit der Oaks-Siegerin im Prix Royallieu erfolgreich war. Neue persönliche Bestleistung, bisher war er im Jahr 2001 auf 16 Gruppe I-Siege gekommen.

16 Mal hat Dettori bisher auch versucht den Melbourne Cup (zum Langzeitmarkt) zu gewinnen. Vergeblich. In diesem Jahr bekommt er die 17. Chance. Lloyd Williams hat ihn für den von Joseph O’Brien trainierten Gruppe III-Sieger Master Of Reality gebucht.

Master Of Reality war dieses Jahr Dritter im Ascot Gold Cup und wird im Wettmarkt als Außenseiter gehandelt. Lloyd Williams wird voraussichtlich noch zwei weitere Starter im Cup haben. Latrobe, irischer Derby-Sieger des Jahres 2018, wird von James McDonald geritten, für Twilight Payment hat man den Iren Wayne Lordan gebucht.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil