Das Fantastic Light scheint nur noch einmal in New York

Im Big Apple wird sich Ende des Monats ein ganz Großer dieser Turfwelt von der internationalen Galopperbühne verabschieden. Denn in New York wird das ‘Light’ zum letzten mal auf dem Rasen scheinen. Im Breeders’ Cup Classic wird Fantastic Light nämlich das letzte Rennen seiner Karriere bestreiten. Letztmals wird man den fünffachen Gruppe I-Sieger in Aktion sehen. Eine Deckhengst-Karriere wird folgen.

Einen Tag nach dem Godolphin-Erfolg von Sakhee im Prix de l´Arc de Triomphe gab das Godolphin-Management bekannt, dass es für Fantastic Light nach dem Auftritt in New York kein weiteres Rennen mehr geben würde. Der Weltmeister verabschiedet sich. Und sein letztes Rennen wird zugleich das wichtigste seiner Karriere sein. Denn wenn der sechsjährige auch den Breeders Cup Classic gegen Galileo gewinnen sollte, ist er das aktuell beste Rennpferd der Welt.

Egal wie das Rennen ausgehen wird, wird Fantastic Light im nächsten Jahr im Dalham Hall Stud in Newmarket von Sheikh Mohammed aufgestellt werden. Zu welcher Decktaxe das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Den sportlich bedeutendsten Erfolg seiner Karriere feierte Fantastic Light (gewann auch die Prince Of Wales’s Stakes, den Tattersalls Gold Cup, den Hong Kong Cup und die Man O’War Stakes) in den Irish Champion Stakes in Leopardstown im vergangenen Monat. Im ‘Rennen des Jahres’ besiegte er nach einem Wahnsinns-Ritt von Frankie Dettori Galileo, bügelte seine Niederlage gegen diesen wieder aus. 1:1 steht es zwischen den Turfstars. Einer wird das Duell gewinnen, das ist gewiss.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud