Churchill-Downs: Außenseitersieg im Kentucky Derby

Am frühen Sonntagmorgen unserer Zeit stand auf den Churchill Downs in Amerika eines der Jahreshighlights im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf dem Programm: Das mit drei Millionen Dollar dotierte Kentucky Derby.

Und der “Run for the Roses” wie die 2000 Meter-Dirt-Prüfung auch genannt wird, war vor dem Zug mal völlig offen. Tapit Trice und Angel of Empire notierten am Toto bei 5:1 und bezogen ihre Box damit als Favoriten des Rennens. Während Erstgenannter von hinten nie ins Rennen fand, kam Angel of Empire in der Schlussphase noch gut auf und schnappte sich noch den dritten Platz.

Mit dem Sieg hatte aber auch nichts zu tun. Der ging an die 16,2:1-Chance Mage, der eingangs der Geraden die Spitze übernahm und sie unter Siegreiter Javier Castellano bis zum Pfosten nicht mehr abgab. Trainiert wird der Sieger von Coach Gustavo Delgado. Rang zwei ging durch Two Phil’s an eine 11:1-Chance.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud