Breeders’ Cup Filly & Mare Sprint geht an Favoritin

Erstes der neun Breeders’ Cup-Rennen war am Samstag in Keeneland der Filly & Mare Sprint, in dem die amerikanischen Pferde unter sich waren. Das mit einer Million dotierte 1400 Meter-Rennen auf der Sandbahn wurde ausschließlich von amerikanischen Pferden bestritten.

Zwölf Stuten kamen an den Start, richtig stark gewettet wurde die von Chad Brown trainierte Seriensiegerin Goodnight Olive, die ihre letzten fünf Rennen gewonnen hatte, auf Bahn und Distanz bereits erfolgreich war, und zuletzt ein Gruppe I-Rennen gewonnen hatte. Unter Irad Ortiz jr. ging die vierjährige Ghostzapper-Tochter als 2,8:1-Favoritin ins Rennen.

Und nach einem Rennen aus dem Vordertreffen wurde sie dieser Rolle auch vollauf gerecht, als sie sich in der Zielgeraden von den Gegnern lösen konnte, und zu einem ungefährdeten Sieg kam. Platz zwei ging an die zweite Favoritin Echo Zulu (Steve Asmussen/Ricardo Santana jr.), hinter der deren Trainingsgefährtin Wicked Halo (Tyler Gaffalione) Platz drei belegte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse