Belmont Park kämpft für Modernisierung

Um den Plan für die Modernisierung der Rennbahn Belmont Park zu unterstützen, haben sich Anfang der Woche mehr als 100 New Yorker in Albany, im Norden von New York, versammelt.

Unter ihnen waren Gewerkschaftsmitglieder, Mitarbeiter der Rennbahn Belmont Park, Trainer, Tierärzte und Landwirte. Der Plan verspricht die Schaffung von Arbeitsplätzen und soll wirtschaftliche Auswirkungen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar haben. Es sollen dazu auch 110 Hektar staatliches Land auf der Aqueduct-Rennbahn für die zukünftige Entwicklung freigegeben werden.

Die Anlagen auf der Rennbahn Belmont Park sind seit 1968 nicht mehr modernisiert worden, eine Sanierung soll laut Plan einen “entscheidenden Impuls für die New Yorker Wirtschaft” geben. Am 1. April muss New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul von den Demokraten ihren Haushaltsplan bekanntgeben. Sie hat das Projekt bereits für das Finanzjahr 2024 in ihren Entwurf mit aufgenommen. Der Entwurf erhält parteiübergreifende Unterstützung von der republikanischen Senatorin Patricia Canzoneri-Fitzpatrick.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely