Amazing Grace auf Gr II-Ebene platziert, Fearless King-Schwester vorne

Am Donnerstag kamen in Saratoga in den Glens Falls Stakes auch zwei Ex-Deutsche an den Start. Virginia Joy und Amazing Grace stellten sich der heißen Favoritin War Like Goddess, hatten aber mit dem Ausgang des Grade II-Rennens am Ende nichts zu tun.

Die von William Mott trainierte War Like Goddess sollte das Rennen zum dritten Mal hintereinander gewinnen, so der Plan, doch machte ihr die von Chad Brown vorbereitete Frankel-Tochter McKulick einen Strich durch die Rechnung. Das ist eine Schwester des hierzulande bestens bekannten Fearless King.

Brown erzählte hinterher, nach wem die Stute benannt wurde, nämlich nach Mary McKulick, die im Jahr 2020 im Alter von 67 Jahren verstarb. Die Frau, die ihm im Jahr 2007, als er begann, seinen eigenen Stall aufzubauen, die Bücher führte. „Sie war die erste Person, die ich einstellte, als ich das Unternehmen gründete”, so Brown nach der Siegerehrung. „Ich würde heute nicht hier stehen, wenn ich nicht jemanden mit ihrer Erfahrung in Buchhaltung, Organisation und Management gehabt hätte.“

Brown weiter: „Mary hat mich wirklich aufgenommen und vom ersten Tag an dafür gesorgt, dass wir organisiert waren. Ich habe viel von ihr gelernt. Ich erinnere mich, dass ich vor ihrem Tod zurückblickte und nicht glauben konnte, wie klein wir angefangen haben und wie groß die Sache geworden ist.” Browns Quartier ist eines der erfolgreichsten des Landes. Er gewann bisher  vier Mal den Eclipse Award als Trainer.

Die von Dr. Christoph Berglar gezogene und von Christophe Clement trainierte Amazing Grace belegte den dritten Platz. Während Virginia Joy, die ebenfalls von Chad Brown vorbereitet wird, keinerlei Chance auf eine Platzierung hatte und als Vorletzte der sieben Starterinnen ins Ziel kam.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely