Aggenstein vor Sean im Premio del Piazzale

Deutscher Einlauf am Sonntag in Mailand! Im zur Gruppe III zählenden Premio del Piazzale (77.000 Euro) über 1700 Meter konnte sich der von Ralf Rohne für Markus Schiebinger trainierte Aggenstein unter Fabio Branca durchsetzen. In der Zielgraden früh in Front gezogen, verteidigte der von Ralf Kredel gezogene Amaron-Sohn seinen Vorteil bis in Ziel. Auf dem zweiten Platz setzte der von Karoly Kerekes für Kurt Fekonja vorbereitete Sean (Luca Maniezzi) mit einer starken Leistung nach und verwies mit dem letzten Galoppsprung Douriann auf den dritten Platz. Dabei hatte Sean noch nicht einmal den besten Rennverlauf und war daher am Ende unglücklich Zweiter.

In einer knappen Ankunft belegte der von Waldemar Hickst trainierte Pirouz in den Farben von Darius Racing Rang vier, Avatara S.A.‘s Bemer (Andreas Suborics) kam als Achter über die Linie, Gestüt Wittekindshofs Nina’s Lob (Andreas Wöhler) wurde Zehnte.

Für Aggenstein, der in diesem Jahr bereits ein Mailänder Listenrennen gewinnen konnte, war es der erste Gruppesieg seiner Laufbahn.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste