Adayar zum zweiten Mal in Folge geschlagen

Der Epsom Derbysieger 2021 Adayr musste am Donnerstag eine zweite Niederlage in Folge, eine deutlich empfindlichere als zuletzt, einstecken. Der von Charlie Appleby trainierte Godolphin-Hengst kam als 1,33:1-Favorit in Newmarket „nur“ als Zweiter an den Zielpfosten.

In den Princes of Wales‘s Stakes, dem Hauptereignis des am Donnerstag beginnenden July Meetings, musste er sich dem Shadwell-Vertreter Israar am Ende deutlich geschlagen geben. Der siegreiche Muhaarar-Sohn wird von John & Thady Gosden trainiert und wurde von Jim Crowley zum Sieg in der über 2400 Meter führenden Gruppe II-Prüfung gesteuert.

Unterwegs schien für Adayar, der von William Buick geritten wurde, noch alles nach Plan zu laufen, denn im kleinen Viererfeld lag er als zweites Pferd im Windschatten des Stall- und Trainingsgefährten Global Storm und ging 550 Meter vor dem Ziel in bester Haltung an die Spitze. Doch schnell war auch Israar zur Stelle und bekam in der Distanz Adaayar locker in den Griff und sicherte sich als 4,5:1-Chance den Großteil der 970.200 Pfund hohen Dotation. Am Ende lagen zwischen den beiden Konkurrenten viereinhalb Längen.

Das Meeting auf dem July Course, der zweiten Rennbahn neben der Rowley Mile in der Pferdestadt Newmarket, geht am heutigen Freitag weiter, im Mittelpunkt stehen dabei die zur Gruppe I zählenden Falmouth Stakes. Am Samstag steht dann der July Cup, das wichtigste Rennen des Meetings an, auch die 1200 Meter-Prüfung gehört zur Gruppe I und ist eines der prestigeträchtigsten Sprintrennen des Landes.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud