45 Jahre nach Sutton Place – Weld siegt mit Tahiyra in den Coronation Stakes

1978 gewann der irische Trainer Dermot Weld mit Sutton Place die zur Gruppe I zählenden Coronation Stakes in Ascot. Heute, 45 Jahre später, gewann das Trainer-Urgestein dieses Rennen erneut, als sich die Aga Khan-Stute Tahiyra unter Chris Hayes in der mit 600.000 Pfund dotierten Stutenprüfung über 1600 Meter durchsetzte.  

Tahiyra trat als klare 1,6:1-Favoritin an. Nach einem zweiten Platz in den englischen 1000 Guineas konnte sie die irische Ausgabe der Guineas für sich entscheiden und trat damit mit den eindeutig besten Vorformen an.  

Auch wenn Tahirya als relativ leichte Siegerin über die Linie kam, mussten die Anhänger der Favoritin trotzdem noch einen Moment schwitzen, denn es gab eine Überprüfung des Rennverlaufs. Die Siegerin kreuzte den Weg der zweitplatzierten und spät stärker werdenden Remarquee (Ralph Beckett/Rob Hornby). Allerdings beließ die Rennleitung den Einlauf bei der ursprünglichen Reihenfolge. Dritte wurde Sounds of Heaven (Jessica Harrington/Ronan Whelan).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny