Rebel’s Romance nun auch Gruppe I-Sieger in Hong Kong

Er ist ein echter Globetrotter des Turfs, der von Charlie Appleby für Godolphin trainierteRebel’s Romance. Bis Sonntag hatte der sechsjährige Dubawi-Sohn bereits auf drei Kontinten (Europa, Amerika, Asien) und in fünf verschiedenen Ländern (Großbritannien, Deutschland, USA, Dubai, Katar) gewonnen. Am Sonntag kam ein sechstes Land hinzu.

Denn der Sieger des Dubai Sheema Classic gewann in Hong Kong auf der Rennbahn Sha Tin den zur Gruppe I zählenden Standard Chartered Champions & Chater Cup (2400 m, 13. Mio. HK-Dollar, ca. 1,533 Mio. Euro). Geritten von William Buick, setzte sich der Wallach in der Zielgeraden noch leicht gegen den länger führenden Five G Patch (Tony Cruz/Brenton Avdulla) durch. Zwei Längen Vorsprung hatte Rebel’s Romance bei seinem fünften Gruppe I-Sieg im Ziel. Dritter wurde La City Blanche (Tony Cruz/Matthew Chadwick).

„Er hat es wirklich gut gemacht“, so William Buick nach dem Rennen. „Man hat immer Respekt vor den einheimischen Pferden in Hong Kong, und er musste auch hierher reisen, also hat das Team einen großartigen Job mit ihm gemacht. Ich fand, dass er vorher großartig aussah, das tut er immer.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly