Die Millionen fließen bei der „Night of the Stars“, Mylady nicht verkauft

Bei der Fasig Tipton November Sale, während der „Night of the Stars“, flossen die Millionen. Nicht weniger als 25 Pferde wurden für 1 Million US-Dollar oder mehr zugeschlagen. Topseller waren die Breeders‘ Cup Filly & Mare Sprint- Siegerin Goodnight Olive und die mehrfache Grade I-Siegerin Nest. Beide erzielten einen Preis von sechs Millionen Dollar.

Nest ging dabei an Mike Repole, der seine Teilhaber auszahlte und die Stute weiterhin im Training lassen will. Sollte dieser Plan nicht aufgehen, könnte sie von Uncle Mo gedeckt werden.

Godolphin schlug ebenfalls zu. Für 4 Millionen Dollar ging die Girvin-Tochter Faiza an Scheich Mohammed. Zwei Stuten der Top Ten gingen an Katsumi Yoshida. Er sicherte sich Search Results für 3,6 Millionen Dollar und Wonder Wheel für 3,2 Millionen Dollar. Insgesamt kaufte er vier Pferde für über 9 Millionen Dollar. Übertroffen wurde er nur von Gavin O’Connor, der im Auftrag von John Stewart agierte, der über 13 Millionen Dollar ausgab. Die Spendthrift Farm sicherte sich die Kentucky Oaks-Siegerin Secret Oath für 3 Millionen Dollar.

Gestüt Karlshofs Mylady wurde nicht verkauft. Insgesamt konnte die Auktion mit dem letzten Jahr mithalten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud