Piechulek: Noch kein Sieg, aber Ehrenplatz beim Japan-Auftakt

Am heutigen Samstag begann für den deutschen Vize-Championjockey der Saison 2023, Rene Piechulek, sein Japan-Gastspiel. Ausgestattet mit einer Kurzzeitlizenz für Januar und Februar stieg er in Nakayama achtmal in den Sattel.

Ein voller Erfolg sprang dabei noch nicht heraus, doch weit weg war ein solcher nicht. In Tagesprüfung Nummer neun, einem mit 35,33 Millionen Yen (umgerechnet ca. 223.000 Euro) dotierten Altersgewichtsrennen über 2200 Meter auf der Grasbahn fehlte ihm auf seinem Partner Geofront lediglich anderthalb Längen auf den ersten Volltreffer im Land der aufgehenden Sonne.

In den beiden Hauptrennen des Tages, dem The Nikkei Sports Sho Nakayama Kimpai (Gr. III) und dem Junior Cup (LR) hatte er indes keine Chance auf einen vorderen Platz.

Die nächsten Chancen auf den ersten Japan-Treffer bieten sich dem Deutschen bereits morgen und am Montag. Beide Male wird er auch dann in Nakayama in den Sattel steigen. Am Sonntag ist er u.a. in den The Fairy Stakes der Gruppe III mit Captain Neki vertreten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe