Dresden: Hans-Jürgen Gröschel unterstützt alte Heimat

Er ist eine lebende Legende und sehr heimatverbunden: Hans-Jürgen Gröschel, einst erfolgreicher Galopptrainer in Ost und West. In Dresden-Seidnitz begann seine Karriere und jetzt kehrte er zu seinen Wurzeln zurück, trat als Mitglied in den Dresdener Rennverein 1890 e.V. ein.

„Ich will einen kleinen Beitrag leisten und meinen Heimatverein unterstützen“, erklärte Gröschel. Gesagt, getan: Im Rahmen des nächsten Renntages am 17. Juni gibt es ein Hans- und Eckhart-Gröschel-Erinnerungsrennen zu Ehren seines Vaters und Bruders, das Hans-Jürgen Gröschel finanziell unterstützt und die Sieger ehren wird. Und das als frisch gebackener 80-Jähriger: Am Vorabend feiert er in Dresden seinen runden Geburtstag.

An diesem Renntag mit den Highlights bwin BBAG Auktiosrennen und Preis der Freiberger Brauerei stehen übrigens erstmals seit 2016 wieder zwei Trabrennen auf dem Programm. DRV-Präsident Albrecht Felgner: „Wir wollen unserem Publikum ein breites Programm anbieten und mit den dann insgesamt neun Prüfungen lohnt sich das Kommen sicher noch mehr.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud