Carl Jaspers-Preis – Das sagen Suborics und Klug

Assistent ist der Sieger im Kölner Carl Jaspers-Preis. Am Sonntag verwies der Schützling von Henk Grewe den klaren Favoriten Tünnes auf Rang zwei. Dahinter kamen Best of Lips und Wagnis über die Linie.

„Er hat seine Berliner Form korrigiert und wieder 94 bis 95 Kilo gezeigt. Damit kann ich leben. 2000 bis 2200 Meter sind am Ende wohl die ideale Distanz für ihn“, so Andreas Suborics über den für den Stall Lintec trainierten Best of Lips.

Markus Klug, der Trainer der Röttgenerin Wagnis, sagte zur Sport-Welt. „Nach der langen Pause war das gegen die Hengste eine starke Leistung und wir sind zufrieden. Ihren nächsten Start könnte sie auch im Ausland in einem Stutenrennen absolvieren.“

Was Peter Schiergen zum Laufen von Tünnes sagt, lesen Sie hier.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse