Sammarco nicht verkauft – 480.000 Euro-Gebot nicht ausreichend

Am Nachmittag wurde Sammarco aus dem Stall von Peter Schiergen unter Adrie de Vries noch Sechster im Prix Dollar, am Abend erschien er dann im Auktionsring.

Den verließ die Lot-Nummer 41 nach einigen Minuten mit einem Höchstgebot von 480.000 Euro wieder, doch war dies nicht genug, um verkauft zu werden.

Der Hengst aus dem Besitz des Gestüt Park Wiedingen wurde zurückgekauft und bleibt vorerst im Besitz von Helmut von Finck. Möglicherweise plant mit ihm nun noch eine weitere Saison als Rennpferd, das hatte von Finck in Aussicht gestellt, sollte Sammarco in diesem Jahr nicht verkauft werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly