Rubaiyats Decktaxe bleibt bei 4.500 Euro nach starker erster Saison

Rubaiyat ist in diesem Jahr erfolgreich in seine Deckhengstkarriere gestartet. Das Gestüt Ohlerweiherhof als Standortgestüt des Hengstes hat dazu am Dienstag eine Presseinformation zur Verfügung gestellt.

„Mit 45 Bedeckungen wurde er von den deutschen Züchtern sehr gut angenommen. Somit steht er nach Anzahl der Bedeckungen an 4. Stelle der deutschen Deckhengststatistik.

Rubaiyat steht als Sohn des Champion-Vererbers Areion für Frühreife, Härte, Klasse und Beständigkeit.  Dies stellte Rubaiyat als Champion-Zweijähriger Hengst in Deutschland und Italien und Galopper des Jahres 2019 beeindruckend unter Beweis. Bei seinen 4 Starts zweijährig blieb er ungeschlagen.  Über 4 Rennzeiten wurde er hart geprüft und absolvierte 24 seiner 25 Lebensstart auf Listen – oder Gruppeebene. Mit 5 Gruppesiegen konnte er so viele erzielen, wie kein anderer Areion-Sohn und ihm gelang in jeder Rennsaison ein Sieg auf Gruppe Ebene.

Es spricht nichts dagegen, dass Rubaiyat in die Fußstapfen seiner Väter Areion und Big Shuffle tritt, welche als mehrfache Champion Vererber die deutsche Vollblutzucht geprägt haben.

Andrasch Starke hat es sehr treffend nach seinem Erfolg im Dr. Busch Memorial formuliert: „Wahnsinnspferd! Zuhause unkompliziert, im Rennen voll bei der Sache, so müssen Rennpferde sein!“

Seine Decktaxe wird weiterhin bei 4.500 € zahlbar bei Trächtigkeit am 1.10. liegen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers