Rekord in Australien! Winx‘ Fohlen für 10 Millionen zugeschlagen

Das erste Fohlen der legendären Winx kam am Montag bei der Inglis Easter Yearling Sale in Sydney in den Ring und es war zu erwarten, dass der Preis einen Rekord brechen würde.

Am Ende fiel der Hammer bei sagenhaften 10 Millionen australischen Dollar, rund 6,1 Millionen Euro, für die Tochter von Coolmores Stallion Pierro. Aber es war nicht Coolmore selbst, oder ein anderer der internationalen Big Player, die Interesse angekündigt hatten. Debbie Kepitis, Mitbesitzerin von Winx, kaufte die Jährlingsstute zurück.

Nach dem Millionenkauf, gab sie zu, dass es ursprünglich nie der Plan gewesen war Winx‘ Tochter zu kaufen und erst in den letzten Wochen der Wunsch aufkam, sie nicht in fremde Hände zu übergeben. Sie wird ebenso – wie ihre Mutter seinerzeit – von Chris Waller trainiert werden.

„Ich habe das Privileg, mir dieses Stutfohlen im Namen meiner Familie sichern zu können, um zu sehen, ob sie es auf die Rennbahn schafft”, sagte Debbie Kepitis nach der Auktion. „Wenn sie es nicht auf die Rennbahn schafft, wird sie eine tolle Mutter werden.“

Winx gewann 33 Rennen in Serie, darunter 25 Gruppe I-Rennen inklusive vier Ausgaben der prestigeträchtigen Cox Plate. Im Jahr 2019 ging sie in die Zucht. 2020 kam es zu einer Totgeburt. Man legte eine Pause ein, sodass erst 2022 ihr erstes Fohlen zur Welt kam. Das nächste Fohlen wird Snitzel zum Vater haben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse