Godolphin dominiert ersten Tag der Tattersalls October Yearling Sale

Godolphin dominierte auf Käuferseite am Dienstag den ersten Tag der Tattersalls October Yearling Sale in Newmarket. Das Rennsportunternehmen von Scheich Mohammed zeichnete am Ende des Tages gleich für die vier höchsten Zuschläge verantwortlich.

Top-Seller war letztlich die Lot-Nummer 151, ein Ghaiyyath-Sohn aus der Tickled Pink, der vom Ballyhimikin Stud präsentiert wurde. Der Hengst, dessen Vater bei Darley deckt, stammt aus der Linie der Ausnahme-Stuten Magical und Rhododendron. Der Hammer fiel bei 1.050.000 Guineas. Der Jährling ist ein Hallbruder von Coolmores Breeders’ Cup Juvenile Turf-Sieger Victoria Road. “Diese Familie ist unübertroffen, und wir sind überzeugt, dass Ghaiyyath ein sehr guter Hengst sein wird“, sagte Anthony Stroud über den Kauf.

Für 1.000.000 Guineas kaufte Godolphin zudem einen Sohn aus der Shastye. Auch sein Vater ist ein Darley-Stallion und zwar Dubawi. Die Lot-Nummer 96 wurde vom Newsells Park Stud angeboten und ist auch ein Hallbruder des im Gestüt Etzean deckenden Japan. Weitere Geschwister sind unter anderem die Top-Galopper Mogul, Secret Gesture und Sir Isaac Newton.

900.000 Guineas war Godolphin ein Frankel-Sohn aus der Poplin wert. Die Lot-Nummer 28 war ein Angebot des Oakgrove Studs. Bei 750.000 Guineas fiel der Hammer für die Lot-Nummer 99, einen Kingman-Sohn aus der Shirocco Star, eine Offerte des Meon Valley Studs.

In Summe kaufte Godolphin am Dienstag elf Pferde und investierte dabei 6.665.000 Guineas. Das sind 22 Prozent des Umsatzes am ersten Tag von Book 1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste