Enttäuschung in Ascot – Aber Decktaxen-Rekord

Godolphins Superstar Anamoe wird keine Rennen mehr bestreiten und damit ist die Reise nach England zum Royal Ascot Meeting vom Tisch.

Der Street Boss-Sohn verabschiedet sich mit neun Gruppe I-Siegen und mehr als 12 Millionen australischen Dollar an verdientem Preisgeld in die Zucht. Seine Decktaxe wird 121.000 Dollar betragen, was für australische Verhältnisse für einen Einsteiger sehr hoch angesiedelt ist, es ist sogar ein neuer Rekord in dieser Kategorie.

Damit ist Anamoe der zweitteuerste Hengst von Darley in Australien, nur für Exceed And Excel müssen die Züchter tiefer in die Tasche greifen. Seine Decktaxe beträgt 132.000 Dollar.
Damit kommt er aber nicht an I Am Invincible heran. Das Yarraman Park Stud hat kurz vor dem Wochenende ebenfalls die Decktaxen seiner Stallions veröffentlicht. Der amtierende Champion und wohl auch erneute Champion-Sire in Australien wird teurer, inklusive Steuern werden 302.500 australische Dollar fällig.

I Am Invincibles Nachkommen haben nicht nur auf der Rennbahn in dieser Saison durch Pferde wie die Neuseeländerin Imperatriz oder Godolphins In Secret für Furore gesorgt, auch auf den Auktionen waren seine Nachkommen stark gefragt und erzielten hohe Preise. Allein 17 Jährlinge des Invincible Spirit–Sohnes wurden für 1 Million oder mehr zugeschlagen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud